NAET Allergie-BehandlungPraxis für Ganzheitsmedizin
Dieter Hermann Lucas

Heilpraktiker Dieter Hermann Lucas | NAET Allergie-Behandlung

NAET Allergie-Behandlung

Allergien und Unverträglichkeiten betreffen fast jeden Menschen. Sie gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen unserer Zeit. Oft findet die Unverträglichkeitsreaktion erst nach Stunden und Tagen statt, sodass der Betroffene den Zusammenhang nicht erkennt.

Gerade wenn viele Problematiken bestehen, merken die Menschen immer weniger, alles verschwindet im großen Sumpf. Die bekannten Sofortreaktionen, wie der Anaphylaktische Schock bilden eher die Ausnahme. Allergien sind meistens ein Teil aller bekannten Volkskrankheiten. Diesen Teil zu identifizieren und zu lösen ist mitunter Aufgabe der NAET.

Die Ursache erkennen

Eine Allergie kann viele Gründe haben. Wichtig ist zu erkennen auf welcher oder welchen Ebenen sie entstanden ist - körperlich, biochemisch oder emotional. Allergien zu behandeln, ohne die emotionale Ebene mit zu untersuchen, halte ich für Stückwerk.

Hier spielt wiederum der kinesiologische Muskeltest bei der Diagnose eine wesentliche Rolle. Wir testen mit Lebensmitteln oder „anderen Allergenen“ direkt, oder mit Hilfe von Testampullen.

Auch wenn Bioresonanztherapie (Ebene 2), Darmspülungen und Darmaufbau (Ebene 1) hilfreich sind, erreichen sie den Kern vieler Allergien nicht.

NAET bestätigt seine Wirksamkeit bereits seit Jahren. Zu uns kommen Patienten mit Heuschnupfen oder Milchunverträglichkeit ebenso wie Menschen, die unter Neurodermitis, Migräne oder Hyperaktivität leiden. Dr. Devi S. Nambudripad, NAET Europe


Dr. Devi Nambudripad aus Kalifornien, hat die NAET entwickelt. Sie litt selbst an multiplen Nahrungsmittelallergien und Vergiftungen. Durch ihre Beharrlichkeit und Forschung, kann sie heute wieder alles essen und am normalen Leben teilnehmen.

Ein Wort zur Desensibilisierung

Selbstverständlich ist dies meine Persönliche Meinung.

Die sogenannte Desensibilisierung ist ein Versuch den Körper daran zu gewöhnen starke Reaktionen zu beenden und mit dem Allergen gut auszukommen. „Gelingt“ dies, ist die körperliche Immunantwort, meist erschöpft. Somit ist der Weg frei für „schlimmere“, chronischere Geschehen, die lange unbewerkt bleiben.

Kleinste Gaben eines Stoffes, homöopathisch anmutend, sind eben doch das Gegenteil der Homöopathie, egal wie niedlich verpackt sie sind.

Einsatz der Methode

Eine Allergiebehandlung sollte aber immer in ein ganzheitliches Konzept eingebettet sein. Auch diese analytische, feine Methode, die immerhin schon 3 Ebenen des Menschen erfasst, ist allein nicht der Weisheit letzter Schluss.

Bitte seien sie offen für mein Behandlungskonzept.